Zum Inhalt springenZur Suche springen

Dr. Susanne Beer, Dipl.-Kff.

Foto von

Ehemalige Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Dr. Susanne Beer , Dipl.-Kff.
Lebenslauf
seit 08/2022 Managerin und Prokuristin bei der KPMG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft im Bereich Accounting & Process Advisory
03/2022 GRI Certified Sustainability Professional
seit 2021 Lehrbeauftragte am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, insbesondere Betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Prof. Dr. Guido Förster) 
09/2021 Promotion zum Dr. rer. pol
01/2021-06/2022 Fachreferentin beim Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V., Düsseldorf im Bereich Prüfungsqualität und Steuerlehre
2011 - 2020 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, insbesondere Betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Prof. Dr. Guido Förster) im Rahmen eines externen Promotionsvorhabens (halbjährliche Tätigkeit)
2007-2020 Tätigkeit bei der Deloitte & Touche Wirtschaftsprüfungsgesellschaft GmbH, Düsseldorf, im Bereich Wirtschaftsprüfung (Audit Middle-Market) (halbjährliche Tätigkeit)
2007 Diplom-Kauffrau
2001- 2007

Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln mit den Schwerpunkten: Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Steuerecht, Wirtschaftsprüfung

Diplomarbeit am Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und betriebswirtschaftliche Steuerlehre von Prof. Dr. N. Herzig, Universität zu Köln, zum Thema „Steuerliche Behandlung hybrider Gesellschaftsformen nach dem SEStEG“

2001 Abitur

 

Forschungsschwerpunkte
 
  • Bilanzierung latenter Steuern in Einzel- und Konzernabschlüssen
  • Abgrenzungen latenter Steuern im Organkreis
  • Probleme bei der Bilanzierung ausgewählter Aktivposten vor dem Hintergrund von Ausschüttungssperre (§ 268 Abs.8 HGB) sowie Abführungssperre (§ 301 AktG)
 
Publikationen

Passive latente Steuern und Verbindlichkeitsrückstellungen, StuW 1/2012, S. 85ff. - zusammen mit Prof. Dr. Guido Förster.

Latente Steuern als Instrument der Bilanzanalyse des handelsrechtlichen Jahresabschlusses einer Kapitalgesellschaft (Dissertation) Link

 

Zurück zu Unser Team

Verantwortlichkeit: