29.09.20 Neuer Beitrag – Prof. Dr. Guido Förster

Unter Entstrickung sind Vorgänge zu verstehen, die ohne Umsatz- oder anderweitigen Realisierungsakt zu einem Ausschluss oder einer Beschränkung des deutschen Besteuerungsrechts hinsichtlich des Gewinns aus der Veräußerung oder Nutzung eines Wirtschaftsguts führen. Ziel einer hieran knüpfenden Besteuerung ist die Sicherung der deutschen Besteuerung von im Inland gebildeten stillen Reserven oder Nutzungspotenzialen.

Der nun von Herrn Prof. Guido Förster veröffentlichte Beitrag untersucht die deutschen Entstrickungsregelungen bei der Verlagerung von betrieblichen Wirtschaftsgütern:

Förster, Guido, Entstrickungsbesteuerung im Betriebsvermögen, in: Globalisiertes Steuerrecht – Anspruch und Verantwortung, Festschrift für Heinz-Klaus Kroppen zum 60. Geburtstag, hrsg. von Roman Seer, Jürgen Lüdicke, Jürgen, Stephan Rasch, München 2020, 513-525.


21.09.20 Neuer Zeitschriftenbeitrag – Prof. Dr. Guido Förster & Jun.-Prof. Dr. Marcus Bravidor

Seit dem Wintersemester 2017/18 bietet die wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf einen neuen Studienschwerpunkt an: add | hhu – „audit | digitisation | data science – Accounting, Taxation & Digital Science mit Option nach § 13b WPO“. 

Im Rahmen dessen sollen den Studierenden neben der fachlichen Expertise in den klassischen Themenfeldern Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Controlling, Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung auch ein IT- und Prozessverständnis sowie Kompetenzen in der Datenanalyse vermittelt werden. Der Studienschwerpunkt ist in den Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre integriert und bietet auch die Möglichkeit zur Anrechnung von Studienleistungen auf das Prüfungsgebiet „Angewandte BWL, VWL“ im Wirtschaftsprüfungsexamen (§ 13b WPO). 

Der nun in der Fachzeitschrift beck.digitax von Prof. Dr. Guido Förster und Jun.-Prof. Dr. Marcus Bravidor veröffentlichte Beitrag erörtert zunächst die Notwendigkeit für die Einführung des Studienschwerpunkts add | hhu vor dem Hintergrund der digitalen Transformation. Anschließend wird detailliert die Struktur des Studienschwerpunkts...


10.09.20 Event - Future Female Talents @EY

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft EY lädt alle interessierten Studentinnen zu sechs Online-Trainings im Rahmen der Aktion "Future Female Talents @EY" ein. Eingegangen wird insbesondere auf folgende Fragen: Wie starte ich eine erfolgreiche Karriere in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Strategy and Transactions oder im Consulting? Muss ich mich zwischen beruflicher Laufbahn und Privatleben entscheiden? Und wie rücke ich meine Fähigkeiten ins rechte Licht? Weitere Informationen entnehmen Sie dem beigefügten Flyer. Bewerbungsschluss ist der 27. September 2020.


06.08.20 Event - Doktorandenseminar zum Umsatzsteuerrecht (KMLZ)

Als führende Kanzlei in der Umsatzsteuer möchte KMLZ gerne junge Nachwuchswissenschaftler/-innen fördern, die sich dem Umsatzsteuerrecht verschrieben haben. Daher veranstaltet die Kanzlei in den Kanzleiräumen im Düsseldorfer Medienhafen am 9. Oktober 2020 ein Doktorandenseminar zur Umsatzsteuer. Weitere Informationen, die Einladung sowie einen vorläufigen Tagesablauf können Sie bitte dem hier beigefügten Flyer entnehmen.


05.08.20 Klausureinsicht BW06

Die Klausureinsicht für den ersten Prüfungstermin in BW06 findet am 02. September 2020 statt. Sollten Sie Einsicht nehmen wollen, ist eine verbindliche Anmeldung bis Freitag, den 28. August 2020, 12 Uhr, zwingend erforderlich. Hierzu senden Sie bitte eine E-Mail an Herrn Karsten Lentz (Karsten.Lentz@hhu.de) mit Angabe Ihres Namens sowie Ihrer Matrikelnummer. Wir werden Sie sodann über das weitere Procedere (mit Blick auf die damit verbundenen Räumlichkeiten und den spezifischen Zeitraum) informieren.

Bitte beachten Sie, dass eine Einsichtnahme ohne vorherige Anmeldung aus organisatorischen Gründen und unter Berücksichtigung der aktuellen Situation leider nicht möglich ist. Bringen Sie zur Identifikation zudem einen Lichtbildausweis und Studierendenausweis zur Einsichtnahme mit.

Bitte beachten Sie ferner, dass es sich um eine reine Einsichtnahme handelt. Sollten Ihnen bei der Einsichtnahme wider Erwarten Fehler in der Benotung auffallen, erfolgt eine Nachkorrektur erst nach Übersendung eines formlosen Einspruchsschreibens, adressiert an den Prüfungsausschuss, in dem für jeden Einzelfall und detailliert begründet wird, weshalb eine Nachkorrektur zu erfolgen hat. Bitte...


29.07.20 Informationsveranstaltung BW06 und BW16

Die Präsentation und eine Videoaufzeichnung sind nun abrufbar.


20.07.20 BW16 – Anfertigung von Projektarbeiten im Wintersemester 2020/21

Die Zuordnung der betreuenden Mitarbeiter wurde nun ergänzt.


18.07.20 Forschungsfreisemester im WS 2020/21

Im WS 2020/21 befindet sich Herr Prof. Dr. Förster in einem Forschungsfreisemester. Dennoch finden grds. alle Lehrveranstaltungen unseres Lehrstuhls statt. Lediglich das Mastermodul "MW50 - Ausgewählte Probleme der Unternehmensbesteuerung" wird im Wintersemester 2020/21 nicht angeboten. Ungeachtet dessen kann die Modulabschlussprüfung im Modul MW50 auch im WS 2020/21 abgelegt werden. 

Auch Abschlussarbeiten können im WS 2020/21 an unserem Lehrstuhl absolviert werden. Für einen ersten Termin zur Themenfindung kontaktieren Sie bitte weiterhin direkt Herrn Prof. Dr. Förster.


14.07.20 Neuer Zeitschriftenbeitrag – Prof. Dr. Förster

Förster, G. (2020): Anforderungen an den Steuerexperten der Zukunft, REthinking Tax, 2. Jg. 2020, Heft 2, S. 52-54.

Welche Auswirkung hat die Digitalisierung auf die Tätigkeit von Steuerabteilungen und steuerlichen Beratungsunternehmen und wie verändert sich das Anforderungsprofil für den Steuerexperten der Zukunft? Diesen interessanten und hochaktuellen Fragestellungen ist Prof. Dr. Guido Förster in der Fachzeitschrift REthinking Tax nachgegangen.  Prof. Dr. Förster kommt zu dem Ergebnis, dass die Digitalisierung die Anforderungen an den Steuerexperten der Zukunft grundlegend verändert. Neben der steuerlichen Fachexpertise sind zukünftig auch ein IT- und Prozessverständnis sowie Fähigkeiten in der Analyse von Daten erforderlich. Zudem werden auch kommunikative und Leadership-Fähigkeiten mit der fortschreitenden Digitalisierung zu wichtigen Kompetenzen. Diese können im Rahmen der beruflichen Weiterbildung, aber auch in der akademischen Ausbildung erworben werden. Die Grundlagen des Prozessmanagements sowie der Kommunikation und der Datenanalyse gehören dabei zu den Inhalten eines BWL-Studiums, die in Kombination mit einer fundierten Ausbildung in der betriebswirtschaftlichen...


30.06.20 Klausureinsicht MW49

Die Klausureinsicht für die Klausur MW49 findet am 15. Juli 2020 statt. Sollten Sie die Einsicht nehmen wollen, ist eine verbindliche Anmeldung bis Dienstag, den 14. Juli 2020, 12 Uhr, zwingend erforderlich. Hierzu senden Sie bitte eine E-Mail an Herrn Karsten Lentz (Karsten.Lentz@hhu.de) mit Angabe Ihres Namens sowie Ihrer Matrikelnummer. Wir werden Sie sodann über das weitere Procedere (mit Blick auf die damit verbundenen Räumlichkeiten und den spezifischen Zeitraum) informieren.

Bitte beachten Sie, dass eine Einsichtnahme ohne vorherige Anmeldung aus organisatorischen Gründen und unter Berücksichtigung der aktuellen Situation leider nicht möglich ist. Bringen Sie zur Identifikation zudem einen Lichtbildausweis und Studierendenausweis zur Einsichtnahme mit.

Bitte beachten Sie ferner, dass es sich um eine reine Einsichtnahme handelt. Sollten Ihnen bei der Einsichtnahme wider Erwarten Fehler in der Benotung auffallen, erfolgt eine Nachkorrektur erst nach Übersendung eines formlosen Einspruchschreibens, adressiert an den Prüfungsausschuss, in dem für jeden Einzelfall und detailliert begründet wird, weshalb eine Nachkorrektur zu erfolgen hat. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch, dass es bei einer...


Treffer 1 bis 10 von 169

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenProf. Dr. Guido Förster