11.12.17 WTS-FAST-Masterarbeitenpreis

Die WTS Group AG (World Tax Service Group AG) und die „Forschungsgruppe anwendungsorientierte Steuerlehre“ (FAST) loben jährlich einen Preis für die besten drei Masterarbeiten im Bereich der anwendungsorientierten Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre aus, den „WTS-FAST-Masterarbeiten-Preis“.


11.12.17 Zeitschriftenbeitrag Förster/v. Cölln (2017)

Förster/v. Cölln (2017): Ausfall von Gesellschafterdarlehen und Inanspruchnahme aus Gesellschafterbürgschaften bei Beteiligungen nach § 17 EStG, Der Betrieb (DB), 70 Jg., Heft 49, S. 2886–2892.

Der Beitrag widmet sich den Konsequenzen der neuen  BFH-Rechtsprechung zum Ausfall von Gesellschafterdarlehen oder zur Inanspruchnahme aus Gesellschafter-Bürgschaften nach dem MoMiG. Der Beitrag ist im Uni-Netzwerk hier verfügbar:

https://www.wiso-net.de/document/MCDB__DBDBDB1256592/hitlist/0?all=


07.12.17 Synopse zu den BMF-Schreiben bezüglich der Verlustabzugsbeschränkung für Körperschaften (§8c KStG)

Dank tatkräftiger Unterstützung unserer wissenschaftlichen Hilfskräfte (Kadir Akgün und Mustafa Sezer) können wir eine Synopse der BMF Schreiben vom 4.7.2008 und 28.11.2017 sowie dem Entwurf eines BMF Schreibens vom 15.4.2014 zur Verlustabzugsbeschränkung für Körperschaften (§8c KStG) als Download anbieten.


07.12.17 Klausureinsicht MW49/50 und MW06

Die Einsicht zur Klausur MW49/50 und MW06 findet am Freitag, den 15.12.2017 um 16 Uhr im Gruppenraum G3 (Oeconomicum) statt. Hierfür ist eine vorherige Anmeldung bis spätestens Mittwoch, den 13.12.2017 um 12 Uhr per Mail an tobias.dominik.von.coelln@uni-duesseldorf.de erforderlich. Bitte bringen Sie zwecks Identifikation einen gültigen Lichtbildausweis mit.


29.11.17 Preis der Sparkasse wurde an Mustafa Sezer (WHB am Lehrstuhl) verliehen

Wir gratulieren dem Preisträger Mustafa Sezer (WHB am Lehrstuhl) zum Preis der Stadtsparkasse Düsseldorf für das beste Bachelorexamen BWL verliehen auf der Absolventenfeier der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät am 24.11.2017.


14.11.17 Disputation Dr. Katrin Hamacher

Frau Dr. Katrin Hamacher, M.A., schloss am 8.11.2017 erfolgreich ihre Disputation und damit ihr Promotionsvorhaben ab. Das Lehrstuhlteam gratuliert ganz herzlich.


09.11.17 Klausureinsicht BW06

Die Einsicht zur Klausur BW06 (2. Prüfungstermin) findet am Donnerstag, den 7.12.2017 um 16 Uhr im Seminarraum S3/4 (Oeconomicum) statt. Hierfür ist eine vorherige Anmeldung bis spätestens Mittwoch, den 6.12.2017 um 12 Uhr per email an felix.werthebach@hhu.de erforderlich. Bitte bringen Sie zwecks Identifikation einen gültigen Lichtbildausweis mit.


06.11.17 Tax Experience 9.12.2017 in Frankfurt am Main

Anbei finden Sie den Flyer von PricewaterhouseCoopers GmbH 'Tax Experience' am 9.12.2017 in Frankfurt


24.10.17 Klausureinsicht MB00/MB03

Die Einsicht zur Klausur MB00/MB03 findet am 15.11.2017 um 16 Uhr in S 3/4 (Oeconomicum) statt. Hierfür ist eine vorherige Anmeldung bis spätestens 14.11.2017 um 12 Uhr per email an Felix.Werthebach@hhu.de erforderlich. Bitte bringen Sie zur Einsicht zwecks Identifikation einen gültigen Lichtbildausweis mit.


22.10.17 Einsichtnahme in die Modulabschlussklausur BB02 des Sommersemesters 2017

Die Einsichtnahme in die Modulabschlussklausur BB02 des Sommersemesters 2017 findet am Freitag, den 10.11.2017, um 13:30 Uhr im Seminarraum 5 im Oeconomicum statt.

Sollten Sie Einsicht nehmen wollen, ist eine verbindliche Anmeldung bis Freitag, den 03.11.2017, 12 Uhr, nötig. Hierzu senden Sie bitte eine E-Mail an Herrn Kai A. Bauch (kai.bauch@hhu.de) mit Angabe Ihres Namens sowie Ihrer Matrikelnummer.

Bitte beachten Sie, dass eine Einsichtnahme ohne vorherige Anmeldung aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich ist. Bringen Sie zur Identifikation zudem einen Lichtbildausweis zur Einsichtnahme mit.  

Bitte beachten Sie ferner, dass es sich um eine reine Einsichtnahme handelt. Sollten Ihnen bei der Einsichtnahme wider Erwarten Fehler in der Benotung (nicht gezählte Punkte o.Ä.) auffallen, erfolgt eine Nachkorrektur erst nach Übersendung eines formlosen Einspruchschreibens, adressiert an den Prüfungsausschuss, in dem für jeden Einzelfall und detailliert begründet wird, weshalb eine Nachkorrektur zu erfolgen hat. Bitte beachten Sie, dass es bei einer Nachkorrektur auch zu einer Verschlechterung der ursprünglichen Benotung kommen kann.  


Treffer 1 bis 10 von 81

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenProf. Dr. Guido Förster